Venus vom Hohle Fels

Renovation von 1750

Lagerbuch Urspring über Blienshofen etc 1750

TypNameDatumGröße
pdf Lagerbuch Urspring über Blienshofen etc. 1750 end 21.10.2021 (1,78 MB)

Durch den Download erhalten Sie Zugriff auf die historische Publikation Rothenbacher, Franz (Hrsg.): Das Lagerbuch der Klosterherrschaft Urspring über Blienshofen, Pfraunstetten, Niederhofen und Heufelden aus dem Jahre 1750. Mannheim, 2017.

Lagerort: HStA Stuttgart H 234 Bd. 47.

Das Lagerbuch liegt in vollständiger Transkription vor und wurde im Jahre 1750 neu angelegt. Verfasser des Lagerbuchs war der Amtsschreiber des Klosters Urspring: Franz Anton Faupel.

Bis zur Auflösung des Klosters Urspring im Jahre 1806 erfolgte keine Renovation des Lagerbuchs.
Nachträge der Lehensinhaber in der Kopfspalte und die Veränderungen im Lehensbesitz wurden bis in die 1830er Jahre durch die Kameralverwaltung Ehingen vorgenommen.

Frühere Lehenbeschreibungen für die Orte Blienshofen, Pfraunstetten, Niederhofen und Heufelden finden sich im Lagerbuch von 1686 über Allmendingen, Hausen ob Allmendingen, Blienshofen, Heufelden, Niederhofen, Oberdischingen, Ringingen, Schwörzkirch, Altheim und Pfraunstetten im Original und als Konzept.

Der frühere Lehensbesitz des Klosters in den genannten vier Orten findet sich ferner in den älteren Urbaren, welche in einem Band den gesamten Lehensbesitz beschreiben: so für 1596, 1502, 1486 und 1475.

Zum Seitenanfang