Venus vom Hohle Fels

Wandervorschlag - Vom Achtal ins Tiefental

In Schelklingen wandern wir vom Bahnhof mit dem roten Dreieck des Alb-Südrand-Weges durch die Bahnhofstraße, am Marktplatz vorbei, durch die Schulstraße und steigen nach wenigen Schritten in der Straße "Im Längental" in Kehren zur Ruine Hohenschelklingen hinauf. Weiter geht es auf dem Grat bergan, oben nahe dem Talrand durch Wald, dann am Waldrand entlang, schließlich bei der Wiesenecke, bei Abteilung " I 16 Mutental" wieder rechts durch den Wald ins Mutental und Längental hinab und in diesem auf dem Betonweg bergan.

In der Linkskurve ist Wegteilung: Wer die kürzere Strecke wählt, bleibt auf dem jetzt mit roter Gabel markierten Aspahaltweg, biegt beim Hof Oberschelklingen und beim Kruzifix links ab und wandert in Hausen durch die Ringstraße, zweigt mit dem Wegzeichen rote Raute links ab, wandert geradeaus durch das Dorf und über die Landstraße und folgt bis kurz nach der Hochspannungsleitung dem Waldrand. Hier wird links abgebogen, ebenso auf der Wegspinne, von wo aus das rote Dreieck nach Urspring hinableitet.
Wer die ganze Strecke nimmt, biegt in der Linkskurve rechts ab, wandert links über Felder, dann 4 Minuten am Waldrand entlang, schließlich rechts in den Wald und nach dem Queren eines Forstweges links ins Tiefental hinab. Hier gehen wir am rechter Hand liegenden Naturschutzgebiet Rabensteig vorbei im Tal aufwärts, wo die Wegmarkierung bald auf gelbes Dreieck wechselt. Etwa eine 3/4 Stunde danach wird in den scharf links abzweigenden , mit gelber Gabel markierten Weg abgezweigt, der rechts oberhalb des Erbistals Richtung Justingen führt.

Nachdem Wald geht es auf dem Betonweg zuerst nach links, dann nach rechts, 20 Minuten danach auf dem nicht markierten Kiesweg links durch eine Senke und am Waldrand des Hauser Holzes entlang. An der Waldecke stoßen wir auf die rote Raute, die über der Straße oberhalb des Mauentals 20 Minuten geradeaus durch den Wald, dann links zum Waldrand hinaus und an diesem entlang zum Hof Muschenwang führt. Hier kann man auf einem viertelstündigen Abstecher nach links die Ruine Muschenwang besucht werden. Ansonsten führt der Weg - jetzt mit dem roten Dreieck - geradeaus, dann links am Sindeltal entlang, über dieses hinweg zur Wegspinne hinauf und auf der Gegenseite über die Klosterhalte nach Urspring hinab. Der Rückweg nach Schelklingen verläuft rechts um den Lützelberg herum.

Zum Seitenanfang        
 

Flyer der Stadt Schelklingen

Hohle Fels (635,3 KB)




Termine & Veranstaltungen

Keine Daten vorhanden