Alles in Kürze

Stadtbote 
» Weiterlesen


Hochwasserschutz in den Auen Abbruch eines bestehenden Fußgängerstegs einschließlich der Widerlager sowie Neubau eines Fußgängerstegs für Fußgänger und Radfahrer über die Schmiech in Schmiechen. » Weiterlesen

Meldung vom 26.03.2014

Pflanzaktion in der Kernstadt

Wie Sie feststellen konnten, haben wir in den letzten Tage in der Kernstadt einige Blumenrabatte neu angelegt. » Weiterlesen


Standesamt
Heiraten in Schelklingen »


Weitere aktuelle Nachrichten
» Weiterlesen

Wetter

sonnig
Wetter in Schelklingen
11 °C
sonnig
Wind NNO 11 km/h

Herzlich Willkommen in Schelklingen!

Rathaus Schelklingen

Die Stadt Schelklingen hat eine höchst wechselvolle Geschichte. Die Besiedelung des Aachtales begann bereits in der Altsteinzeit, wie Ausgrabungen im „Hohle Fels“, „Sirgenstein“, „Kogelstein“ und anderen Höhlen belegen. Werkzeuge aus Feuerstein und Knochen, Schmuck aus Mammutelfenbein, sowie Knochen der erbeuteten Tiere zeugen vom Leben der Menschen aus allen Epochen der Steinzeit.
» Weitere Informationen


Bedeutende archäologische Funde am Hohle Fels

Hohle Fels

Im September 2008 gab der Hohle Fels sehr bedeutende Funde frei. Nur etwa 70 cm von der Fundstelle der „Venus vom Hohle Fels" entfernt und in der gleichen Kulturschicht barg die junge Archäotechnikerin Katharina Koll zwölf Knochenstücke. Aus diesen ließ sich eine fast vollständige Flöte von 21,8 cm Länge mit 5 Grifflöchern zusammensetzen. Die Flöte ist aus der Speiche eines Gänsegeiers gefertigt und misst 8 mm im Durchmesser. 

Die Radiokohlenstoffdaten zeigen, dass die Flöte älter als 35 000 Jahre ist und damit der bislang älteste Beleg für Musikinstrumente. Geschaffen wurde sie vom anatomisch modernen Menschen, welcher damals entlang der Donau nach Mitteleuropa einwanderte und zeitweise die Höhlen der Schwäbischen Alb bewohnte. Vollständige Knochenflöte aus der Speiche eines Gänsegeiers gefertigt.
» Weitere Informationen

 

Sitzungsdienst

Einladung downloaden » mehr..

Einladung downloaden » mehr..